Info-Telefon: +49 (0)8324 / 953 650
(Mo-Fr 8:30-12 / 13-17 Uhr)

Forschung

Forschung
Max-Planck-Institut für Chemie
Betreuung und Schulung  Forschungsgruppe in Zentralasien/ Dr. Kathryn Elizabeth Fitzsimmons

Hindelanger Bergführer betreuen in Zentralasien (Kasachstan und Tadschikistan), bei alle Belange um das Thema Sicherheit. Erstellen von Sicherungspunkte und sichern der Teilnehmer die in absturzgefährdetem Gelände sich bewegen. Schulung im Umgang mit Sicherungsgeräten. Geben Risikobewertungen ab und klären über Gefahren auf. Bieten zusätzlich die Möglichkeit der behelfsmäßigen Bergrettung.


Durchführungszweck
Entnahme von Löss (vom Wind verwehter Staub) in schwer zugänglichem Gelände
um vergangene Klimaveränderungen zu rekonstruieren. Dies dient als bisher fehlendes Bindeglied in der Klimadynamik auf der Nordhalbkugel.


Jeweils 4 Monate, 2 Monate und 14 Tage

 

Forschung Zentralasien

Zentralasien Kasachstan

Sichern im Absturz Gelände

Entnahme von Erdschichten in der Steilwand

Erdproben für die Klimaforschung

 


Weitere Angebote