Aktuell Update Corona-Krise 07.01.2021

BIS AUF WEITERES

Die derzeit in Bayern geltenden Infektionsschutzmaßnahmen werden über den 10. Januar 2021 hinaus bis zunächst zum 31. Januar 2021 verlängert.

Bis zum 31.01.2021 sind keine Führungen oder Kurse erlaubt. Bei neuen Änderungen der landesweiten Maßnahmen passen wir unser Programm der Situation an. Teilnehmer infomieren wir zu allen anstehenden Terminen. Alle Touren und Kurse ab 01.02.2021 sind ohne Anzahlung buchbar. 

Spezielle Fragen zu Hygienekonzepte der Länder und Hütten beantworten wir Ihnen zu den jeweils aktuellen Verordnungen der Länder. Natürlich wie immer auch, über alle weiteren offenen Fragen die Sie haben.

Weiterhin gilt zu unseren AGB 2021:
-zu gebuchten Touren oder Kurse ist keine Anzahlung notwendig und erst zu Beginn der Tour/Reise/Kurs zu zahlen. Dies gilt weiterhin auch für die Saison 2021.
-keine Anzahlung
-Zahlungsziel bei Beginn und stattfinden der Reise/Tour/Kurs
-100% Sicherheit für Euch
-Wir bleiben weiterhin kulant
-Bedingte Stornierungen durch die Corona-Krise lösen wir auch weiterhin kundenorientiert.
Sei es, wegen der Anreise aus einem anderen Land/Reisewarnung, Grenzschließungen etc.
 
Touren/Kurse in Österreich/Frankreich/Schweiz/Italien etc. finden je nach den örtlichen Verordnungen statt bzw. bei keiner Reisewarnung vom Auswärtiges Amt.

Sicherheit am Klettersteig

14.06.2018

Du fängst gerade an oder hast Dir alles selber beigebracht? Wir zeigen Dir was Du noch richtig machen kannst. Du bist bärenstark sowie super erfahren und brauchst das alles nicht? Irrtum, auch wir als Bergführerprofis gehen mit Set und Helm. Es wird immer Situationen geben bei denen Du selber nicht Schuld bist z.B. ein Steinschlag der von anderen oder Tieren ausgelöst wird usw.

1. Material was du absolut brauchst
Kletterhelm (kein Radhelm)
Klettergurt-Sitzgurt
Klettersteigset (Dämpfer mit zwei Karabiner) mit Norm

Zusätzlich natürlich das übliche was man beim Bergsteigen dabei hat.
Rucksack, kleine Apotheke, Proviant etc.


Ausrüstung Klettersteigmaterial
 
2. Die Verbindung
Das Klettersteigset wird immer an deiner Anseilschlaufe mit einem Ankerstich verbunden.
Auf keinen Fall mit einem zusätzlichen Karabiner oder einer Reepschnur verbinden. Du schwächst dadurch deine Sicherheitskette.

Anseilschlaufe Klettergurt

Verbindung Klettersteigset und Klettergurt

 
3. Klettern
In einer statischen Anlage ist das Stahlseil nicht nur als Sicherung gedacht, sondern auch um sich dort fest zu halten. Freiklettern am Fels ist vielleicht noch spannender, aber bei einem Sturz fällst Du nicht so weich wie beim Klettern mit Seil. Außerdem hast Du noch in deiner Sturzbahn Anker und sonstiges was beim normalen Klettern nicht in deiner Route vorkommt.

Klettersteig Tipp Klettern am Stahlseil

 
4. Umhängen
Erst den einen Karabiner, dann den anderen Karabiner. Sehr einfach, Du bist immer gesichert.
Nicht gesichert heißt, deutlich höhere Absturzgefahr. Du musst selber nicht Schuld sein um das Gleichgewicht zu verlieren, ein kleiner Stein auf deine Hände und Du öffnest aus Reflex oder bekommst durch eine andere Person einen ungewollten Rempler.

Richtig Umhängen Karabiner Klettersteig

 
5. Führungshand
Um Dir das Umhängen zu erleichtern führen wir unsere Hand immer unter den Karabinern. Damit lässt es sich leichter „Klicken“, speziell wenn es schwer oder steil wird.

Führungshand beim Klettern im Klettersteig

 
Die Hindelanger Bergführer geben Dir hier Tipps, was natürlich ohne Gewähr ist und eine ordentliche Einweisung oder Kurs nicht ersetzt.