Info-Telefon: +49 (0)8324 / 953 650
(Mo-Fr 8:30-12 / 13-17 Uhr)

04.01.2012

Wintererlebnis der Spitzenklasse/Ski Plus

Mit den Hindelanger Bergführern und Dynastar abseits der Piste den hüfttiefen Powder erleben

SKI & Powder

Wintererlebnis der Spitzenklasse
Der Name Chamonix ist schon allein ein Mythos unter Bergsteigern und Skifahrern. Von Chamonix aus gelangt man mit der zweit höchsten Gondelbahn Europas auf die Aiguille Midi mit 3800m. Ein Muss für jeden Tiefschneefan, ist die 20 Kilometer lange, unpräparierte Freerideabfahrt von der Bergstation nach Chamonix. Die Abfahrt im so genannten Vallée Blanche verspricht Erlebnis der Spitzenklasse. Glitzernde Eisabbrüche und so weit das Auge reicht eine vergletscherte Felslandschaft. Zu den meisten Abfahrten gesellt sich der Ausblick zum König Europas, dem 4807m hohen Mont Blanc, der die Genuss-Abfahrten umrahmt. Schon nach einer Tour in Chamonix sind unsere Kunden vom Virus Chamonix infiziert, weiß Bergführer Patrick Jost Leiter vom Hindelanger Bergführerbüro, der in den Wintermonaten exklusive Freeridewochen in Chamonix mit der legendären Skimarke Dynastar anbietet. Je nach herrschenden Lawinen- und Schneeverhältnissen stehen eine Vielzahl von berühmten Abfahrten auf dem Programm. Dank extremer Höhenlage um die 4000 Meter ist im Mont Blanc Gebiet meist mit deutlich besseren Schneeverhältnissen zu rechnen als in niedrigeren Regionen. Die französische Küche und Hotels im Tal von Chamonix tragen natürlich dazu bei, eine unvergessliche Woche zu erleben.

Mythos Chamonix
In den Savoyer Alpen liegt das Bergsteigerdorf Chamonix. Die Region Haute Savoie gehört zu den französischen Westalpen am Fuße des Mont Blanc. Schon seit Beginn der so genannten „Ski-Bums“ war Chamonix das Zentrum für Bergsteiger, Freerider und Extremskifahrer. Wie das Matterhorn in Zermatt, kann man den Mont Blanc in Chamonix als Hauptmagnet bezeichnen. Mit der Besteigung vom Mont Blanc von Michel-Gabriel Paccard am 8. August 1786 erreichte das damals kleine Bergdorf Chamonix an Weltruf. Zu den Anfängen der Ski Plus Abfahrten oder heute gebräuchlicher unter dem Namen Freeride bekannt, zählt das Skigebiet Grands Montets, dass unter dem 4000er Aiguille Verte gelegen ist. Die vielen „freien“ unpräparierten Abfahrten und Legenden ziehen jährlich tausende an Wintersportler an. Schon bei einem Spaziergang durch Chamonix und der Umgebung von wilden Granitnadel und vergletschertem Gebirge, lassen einen das Gefühl geben, mitten in einem Bergsteigerdorf zu sein. Bunt gemischt in Restaurant und Bars, dass lockere miteinander von jung und alt oder von Anfänger bis Extrem tragen zu dem typischen Flair rund um den Ort bei.

Exklusive Freeridecamps
Exklusiv für die legendäre französische Skimarke Dynastar veranstaltet das Hindelanger Bergführerbüro Basic und Pro Freeride Camps in Deutschland und Frankreich. Im Mittelpunkt steht ganz klar der Fahrspaß. Dazu stellt Dynastar allen Teilnehmern die neuesten Modelle aus der Freeride-Ski-Kollektion zur Verfügung. Die erfahrenen Freeride-Spezialisten rund um den staatl. gepr. Berg- und Skiführer Patrick Jost wiederum vermitteln ihr Know-how in Sachen Fahrtechnik, Befahren steilerer Hänge sowie die Handhabung vom LVS (Lawinenverschüttetensuchgerät). Die eintägigen Basic Camps finden am Nebelhorn im Allgäu statt. Höhepunkt ist dabei die Abfahrt von dem längsten Tiefschnee-Run im Allgäu, der vom Nebelhorn bis zum Giebelhaus hinunter führt.


Bei den Wochen Pro Camps in Chamonixerfahren die Teilnehmer alles über den Mythos Dynastar bei einer exklusiven Werksbesichtigung unterhalb des 4807m hohen Mont Blanc. Dabei warten auch spektakuläre Geltscherabfahrten von über 2.000 Höhenmeter rund um Chamonix auf alle Freeridefreunde. Seit Januar 2011 bis April können alle begeisterten Skifahrer das Erlebnis und Feeling gemeinsam mit den Hindelanger Bergführern undDynastar abseits der Piste im hüfttiefen Powder erleben.

 

Sponsored Links : Sobeys Flyer, Safeway Flyer, Best Buy Flyer, Sears Flyer, Costco Flyer

» zur News-Übersicht