Alpenüberquerungen geführt zu Fuß

Eine Alpenüberquerung zu Fuß ist der Traum vieler Bergwanderer. Die Alpen zu Fuss überqueren und drei Alpenländer zu überschreiten verspricht erlebnisreiche Tourentage. Es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten, die meisten Bergschulen oder Alpinschulen bieten die bekannte Überschreitung von Oberstdorf nach Meran an, die sich auch auf einem Teilstück des E5 befindet.

Sie beginnen in felsiger Umgebung und wandern von Tag zu Tag immer mehr Richtung den Gletschern der Tiroler Bergwelt. Zum Schluss erwartet sie das milde Klima in Meran/Südtirol. Die Überquerung führt Sie von Hütte zu Hütte und teilweise wird auch im Tal in einem Gasthof oder Hotel übernachtet. An den Hütten erleichtert ein Materialtransport, damit Sie mit leichtem Gepäck aufsteigen können.

Die fazinierende Bergwelt und der tägliche Wechsel von neuen Eindrücken macht eine Alpenüberquerung zu einem unvergesslichen Erlebnis, auch mit dem Hintergrund, durch eigene Kraft die Alpen überquert zu haben. Zwei Varianten ermöglichen Ihnen diese wunderschöne Tour. Die klassische von Oberstdorf nach Meran oder beginnend vom höchten Berg Deutschland, der Zugspitze nach Meran.

Bei beiden Alpenüberquerungen begleitet Sie immer ein erfahrener Führer unserer Bergschule und Sie können ganz Ihren Wanderurlaub genießen. Die organisierte Rückreise, Reservierungen, Tourenplanung oder die Transfers werden durch uns geplant, damit Sie sich nur noch um die Anreise kümmern müssen. Eins ist sicher, eine Alpenüberquerung verspicht die größten Gegensätze die man bei einer Bergtour erleben kann.

Für Gruppen und Sondertermine beraten wir sie gerne!

Die meisten Alpenüberquerungen verlaufen von Norden nach Süden. Ausgangspunkt ist meist Oberstdorf oder Garmisch-Partenkirchen. Die bekannteste Alpenüberquerung zu Fuß ist der E5 Weitwanderweg. Die schwierigsten sind mit Gipfelbesteigungen oder der Besteigung der 3700m hohen Wildspitze, bei der zusätzlich Gletscherausrüstung  erfoderlich ist. Von Oberstdorf zur Zugspitze ist eine Alpendurchquerung mit Hotelübernachtung.

Je nach Können und Kondition benötigt der normale Wanderer von Oberstdorf nach Meran 7 Tage.

Je nach Altschneelage ist die gängiste Zeit ab Ende Juni bis ca. Mitte Oktober. 

Unter Begleitung von einem Bergführer sollte man mindestens 5-7 Stunden eine Kondition mitbringen. Manche Etappen erfordern Trittsicherheit. Unsere Bergführer betreuen optimal unsere Gäste an schwierigen Stellen. Bei Nebel und Schneefeldern ist die Begleitung von einem Bergführer zusätzliche Sicherheit.

Zwischen EUR 900,- und EUR 1350,- kosten die verschiedenen Varianten. Enthalten sind die Führung durch einen Bergführer und komplette Organisation wie z.B. Rücktransfer, Taxis, Übernachtungen usw.

Eine solide Grundlagenausdauer ist die beste Voraussetzung. Längere Ausdauerläufe oder Radtouren bei dem im Grundlagenpuls trainiert wird. In der Trainingslehre wird dieser Bereich mit GA1 bezeichnet. GA1=60-70% der maximalen Herzfrequenz. Am besten sind natürlich längere Bergtouren mit einer Gehzeit von 4-6 Stunden.

Oberstdorf-Zugspitze Alpendurchquerung

09.07.2023 - 14.07.2023
23.07.2023 - 28.07.2023
13.08.2023 - 18.08.2023
27.08.2023 - 01.09.2023
Details »

Alpenüberquerung Oberstdorf-Meran zu Fuß

07.07.2023 - 13.07.2023
28.07.2023 - 03.08.2023
18.08.2023 - 24.08.2023
25.08.2023 - 31.08.2023
01.09.2023 - 07.09.2023
Details »

Alpenüberquerung Zugspitze - Meran zu Fuß

24.06.2023 - 30.06.2023
01.07.2023 - 07.07.2023
08.07.2023 - 14.07.2023
15.07.2023 - 21.07.2023
+ 3 weitere Termine »
22.07.2023 - 28.07.2023
29.07.2023 - 04.08.2023
05.08.2023 - 11.08.2023
Details »

Alpenüberquerung Oberstdorf-Meran mit Gipfelbesteigungen

14.07.2023 - 20.07.2023
04.08.2023 - 10.08.2023
08.09.2023 - 14.09.2023
Details »