Aktuell Update Corona-Krise bis auf weiteres.

7 Tage Inzidenz Allgäu NEWS

Unsere Touren und Kurse finden im Inland und Ausland nach den behördlichen Verordnungen statt, zusätzlich mit unserem Hygienekonzept. Im Ausland sowie im Inland gelten die aktuellen Vorschriften.

Die aktuellen Einreisebestimmungen finden Sie unter: Auswärtiges-Amt Reise und Sicherheit

Bitte beachten Sie, dass bei der Durchführung oder Einreise die Vorschriften dann vorranging zu erfüllen sind. Kann der Teilnehmer einen erforderlichen Statusnachweis (Hütte, Hotel, Skilift oder an der Grenze) nicht erbringen kann vom Reisevertrag zurückgetreten werden. Für den Teilnehmer fallen die ausgeschriebenen Rücktrittskosten an. Für die Erbringung vom Statusnachweis ist nicht der Veranstalter oder vor Ort der Bergführer verantwortlich.

Mit Ihrer verbindlichen Buchung bestätigen Sie, die Statusvoraussetzungen je nach Verordnung zu Beginn und während der Tour/Kurs zu erfüllen. 
Spezielle Fragen zu Hygienekonzepten der Länder und Hütten beantworten wir Ihnen zu den jeweils aktuellen Verordnungen der Länder.

Bitte beachten Sie, dass eine Buchung trozdem verbindlich ist, auch wenn Sie keine Anzahlung leisten müssen!

Kann ich kostenlos stornieren, weil sich die Verordungen geändert haben und ich den aktuellen Status nicht erfülle? Nein

Kann ich kostenlos stornieren, wenn ich Kontaktperson I bin oder einen positiven Befund habe? Nein

Ich habe eine Reise in einem Gebiet gebucht wo keine Beherbergungsbetriebe wegen Corona geöffnet sind. Findet die Reise dann statt? Nein

Kann ich kostenlos stornieren, weil ich meinen Termin verschieben möchte oder meine Urlaubsplanung ändern möchte? Nein

Ich habe mit Freunden oder einer Gruppe gebucht, kann ich kostelos stornieren, weil z.B. ein Bekannter wegen einem positiven Befund nicht kommen kann? Nein

Erfolgreiche Ski Transalp 2010 mit Peter Schlickenrieder

21.01.2010

Erfolgreiche Ski Transalp 2010 mit Peter Schlickenrieder

von links, Peter, Patrick, Martin, Dietmar (Foto Gerd Heidorn)

Nach rund 200 Kilometer und 16.000 Höhenmeter erreichte gestern das Team von Peter Schlickenrieder die Zieltappe in Oberstdorf.

Von Madonna di Campiglio ging es über den Alpenhauptkamm nach Deutschland. Der höchste Punkt der Etappe über 3700m nach Sulden war der bekannte Monte Cevedale.

Fast wie geplant war der Empfang vom DAV und Hans Kammerlander auf dem Steinmandl im Kleinwalsertal. Ein herrlicher Gipfelempfang mit lauter Freunden, laut Bergführer Patrick Jost.

Patrick beim Gipfelsekt öffnen per Eispickel (Foto Gerd Heidorn)

Empfang am Gipfel (Foto Gerd Heidorn)

Resümee Bergführer Patrick Jost

In den Bergen kann man seine Grenzen sehr gut ausloten. Peter zeigte sich als starker Teamplayer und hervorragender Sportler. Um Ziele zu erreichen muss man das Ziel 100% verfolgen, wenn auch nicht immer der direkte Weg zum Erfolg führt. Der Berg gibt die Spielregeln vor, nur wer mit der Natur zusammenarbeitet kommt auch sicher an sein Ziel. Mir war es wichtig, dass alle wieder gesund in Oberstdorf ankommen. Das jetzt nach der Ski-Transalp 2010 alles geklappt hat und wir alle Etappen durchführen konnten ist natürlich das Sahnehäuptchen der Tour. Ich bin glücklich als Bergführer 7 Tage mit ihm und seinen Kollegen die Alpen überquert zu haben.

Herzlichen Dank an Peter Schlickenrieder und sein Team Martin und Dietmar. Dem Filmer Fuzzy Garhammer sowie unserem Betreuer Jürgen der uns hervorragend betreute.

Patrick Jost / Leiter Hindelanger Bergführerbüro

Abfahrt vom Steinmandl (Foto Gerd Heidorn)

von links, Hans Kammerlander, Manfred Scheuermann Skibergsteigen Umweltfreundlich DAV, Peter, Patrick, Dietmar, Martin (Foto Gerd Heidorn)