Aktuell Update Corona-Krise bis auf weiteres.

7 Tage Inzidenz Allgäu NEWS

Unsere Touren und Kurse finden im Inland und Ausland nach den behördlichen Verordnungen statt, zusätzlich mit unserem Hygienekonzept. Im Ausland sowie im Inland gelten die aktuellen Vorschriften.

Die aktuellen Einreisebestimmungen finden Sie unter: Auswärtiges-Amt Reise und Sicherheit

Bitte beachten Sie, dass bei der Durchführung oder Einreise die Vorschriften dann vorranging zu erfüllen sind. Kann der Teilnehmer einen erforderlichen Statusnachweis (Hütte, Hotel, Skilift oder an der Grenze) nicht erbringen kann vom Reisevertrag zurückgetreten werden. Für den Teilnehmer fallen die ausgeschriebenen Rücktrittskosten an. Für die Erbringung vom Statusnachweis ist nicht der Veranstalter oder vor Ort der Bergführer verantwortlich.

Mit Ihrer verbindlichen Buchung bestätigen Sie, die Statusvoraussetzungen je nach Verordnung zu Beginn und während der Tour/Kurs zu erfüllen. 
Spezielle Fragen zu Hygienekonzepten der Länder und Hütten beantworten wir Ihnen zu den jeweils aktuellen Verordnungen der Länder.

Bitte beachten Sie, dass eine Buchung trozdem verbindlich ist, auch wenn Sie keine Anzahlung leisten müssen!

Kann ich kostenlos stornieren, weil sich die Verordungen geändert haben und ich den aktuellen Status nicht erfülle? Nein

Kann ich kostenlos stornieren, wenn ich Kontaktperson I bin oder einen positiven Befund habe? Nein

Ich habe eine Reise in einem Gebiet gebucht wo keine Beherbergungsbetriebe wegen Corona geöffnet sind. Findet die Reise dann statt? Nein

Kann ich kostenlos stornieren, weil ich meinen Termin verschieben möchte oder meine Urlaubsplanung ändern möchte? Nein

Ich habe mit Freunden oder einer Gruppe gebucht, kann ich kostelos stornieren, weil z.B. ein Bekannter wegen einem positiven Befund nicht kommen kann? Nein

Fortbildung/Jahresfeier Hindelanger Bergführerbüro

02.11.2010

Fortbildung/Jahresfeier Hindelanger Bergführerbüro


Vom 30.10. bis 31.10.2010 fand die jährliche Fortbildung der Hindelanger Bergführer statt.
Thema Standplatzbau in allen Variationen und die Führung am Klettersteig waren die Kernpunkte der Fortbildung. Aber auch die richtige Verwendung von einer Vielzahl von neuen Sicherungsgeräte wurde geschult.

Aber nicht nur die Ausbildung stand auf dem Programm, sondern die Ehrung der neuen Bergführer, die nach drei Jahren die staatliche Prüfung zum Berg- und Skiführer geschafft hatten.

Unseren Qualitätsanspruch erreichen wir nur durch ständige Verbesserung und fortschrittliches Handeln, laut Patrick Jost (Leiter Hindelanger Bergführerbüro).

Hindelanger Bergführer bei der Herbstfortbildung in Hinterstein 2010

Sebi erklärt die Neuerungen beim Standplatzbau

Behelfsmäßige Bergrettung im Klettersteig

Führungstechnik im Klettersteig

Standplatzbau "Reihenschaltung"

Ehrung der staatlichen Berg- und Skiführer, v.l. Matthias S., Peter F., Rainer T.